DARMSANIERUNG IN 3 SCHRITTEN

Darmsanierung Kräuter

Besonders wenn der Fr√ľhling naht, w√ľnschen wir uns mehr Leichtigkeit.¬†Wenn Sie sich tr√§ge und schlapp f√ľhlen, kann eine Darmsanierung durchaus positiv wirken. Auch nach einer Behandlung mit Antibiotika tut diese ihrem K√∂rper gut. Lesen Sie hier, welche 3 Schritte daf√ľr erforderlich sind. Au√üerdem geben wir Ihnen Empfehlungen, welches Nahrungserg√§nzungsmittel Sie pro Schritt unterst√ľtzt.

Darmsanierung Schritt 1:Darm reinigen

Unser K√∂rper ist grunds√§tzlich so gestrickt, dass er bei einer normalen Verdauung alles, was er nicht verdauen kann, von alleine ausscheidet. Aber jeder braucht ab und zu Unterst√ľtzung. Auch Ihr Darm. Sie k√∂nnen mit Bewegung wie z.B. Nordic Walking ihre Verdauung ankurbeln. Zus√§tzlich k√∂nnen Sie Ihren Organismus entlasten, indem Sie die Verdauung mit Pflanzen und Kr√§utern auf nat√ľrliche Weise ankurbeln.

Dillfr√ľchte, Fenchel, Hagebutten, Himbeerbl√§tter, Ingwer, Oregano, Rosmarin, Salbeibl√§tter und Thymian eignen sich hier besonders. Diese sind auch im Darmelexier MikroSan¬†enthalten. Da haben Sie alles schon optimal zusammengemischt. MikroSan enth√§lt aber auch Heidelbeeren, Holunderbl√ľten, Olivenblatt- und Traubenkernextrakt f√ľr eine antioxidative Wirkung. ¬†Diese Kr√§uter und Pflanzenmischung kann der K√∂rper wunderbar aufnehmen.

Alles, was an alten Nahrungsmitteln unverdaut im Darm √ľbrig geblieben ist, wird somit auf nat√ľrliche Weise entfernt.

Anwendung: 1 x täglich 30 ml MikroSan etwa 30 Minuten vor einer Mahlzeit (mit etwas Wasser oder Fruchtsaft gemischt).

Darmsanierung Schritt 2: Entsäuern

Ist der Darm gereinigt und „entschlackt“, bringen Sie am besten den S√§ure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht. Stress und zu viel Fleisch, Kaffee oder Zucker bringen den Darm manchmal aus der Balance. Kalium, Kalzium und Magnesium wirken hier unterst√ľtzend. META-CARE¬ģ Basic 3 vereint diese basenbildenden Mineralstoffe und ausgew√§hlte Pflanzenextrakte. Au√üerdem tr√§gt ¬†es zu einem normen Elektrolytgleichgewicht und Energiestoffwechsel bei. Ihre Muskelfunktion wird ebenso unterst√ľtzt.

Anwendung: 1 x t√§glich 3 Kapseln nach dem Essen mit Fl√ľssigkeit einnehmen.

Darmsanierung Schritt 2:Darmflora wieder aufbauen

Jetzt ist Ihr Darm bereit f√ľr ein paar Goodies. Verw√∂hnen Sie ihr Mikrobiom (auch Darmflora genannt) mit aktiven Darmbakterien. Hier empfehlen wir Ihnen OMNi-BiOTiC¬ģ 6¬†– es enth√§lt sechs wichtige, hochaktive Leitkeimst√§mme, die den Darm von oben bis unten besiedeln.

Anwendung: 1-2 x t√§glich 1 gestrichenen Messl√∂ffel in ca. 1/8 Wasser einr√ľhren. Warten Sie mindestens 1 Minute, r√ľhren Sie danach nochmals um bevor Sie trinken. Am besten vor dem Fr√ľhst√ľck und vor dem Abendessen.

Mehr Infos finden Sie auch in unserem Beitrag „Darmgesundheit f√∂rdern“.