CORONA QUARANT√ĄNE MIT SYMPTOMEN

Corona Quarantaene Symptome lindern

Sie sind in Corona Quarantäne und haben leichte Symptome? Was tun?

Jetzt hat es Sie erwischt, Sie sind in Corona Quarantäne mit Symptomen, weil Sie sich mit dem SARS-CoV-2 Virus angesteckt haben. Da fragen Sie sich, was Sie tun können, um die Symptome zu lindern. Wie können Sie sich die Zeit in der Corona Quarantäne erleichtern?

Welche Symptome können bei Covid-19 auftreten?

Eine Coronainfektion kann die unterschiedlichsten Symptome hervorbringen. Hier finden Sie eine Auflistung der g√§ngigsten Symptome f√ľr leichte Covid-19-Infektionen:

  • Kopfschmerzen
  • St√∂rungen des Geruchs- und Geschmackssinnes
  • Verstopfte Nase
  • Husten
  • Muskelschmerzen
  • Rinnende Nase
  • Halsschmerzen
  • Fieber
  • allgemeine Schw√§che
  • Durchfall, √úbelkeit und Erbrechen
  • Kreislaufschwierigkeiten
  • R√ľckenschmerzen

Die Krux ist, dass das Virus allein aufgrund der Symptome nicht zu erkennen ist. D.h. es ist unbedingt erforderlich, einen PCR-Test zu machen (√ľber die Plattform „√Ėsterreich-Testet“ k√∂nnen Sie gerne einen Termin bei uns in der Apotheke buchen).

Die Symptome verändern sich auch im Laufe der Erkrankung. Zu Beginn haben Sie vielleicht Kopfschmerzen und Gliederschmerzen, danach gesellt sich noch eine Übelkeit dazu und schließlich bekommen Sie auch noch Fieber. So kann es sein, muss es aber nicht sein. Manche Covid-Infektionen verlaufen sogar vollständig symptomlos. Das hängt zB davon ab, wo das Virus in die Zellen vordringen kann bzw. welche Organe davon befallen sind.

Auch die neu auftretenden Varianten wie zB Omikron zeigen andere Symptome als die Delta-Variante.

Was können Sie dagegen tun?

In jedem Fall k√∂nnen Sie die nur Symptome Ihrer Corona Erkrankung lindern. Wir beraten Sie diesbez√ľglich gerne. Rezeptpflichtige Medikamente stimmen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt ab. Haben Sie niemanden, der Medikamente f√ľr Sie besorgt, k√∂nnen wir diese innerhalb von 1210 Wien gerne zu Ihnen liefern.

Nachstehende Medikamente haben sich zur Linderung der Symptome bewährt:

Ist Ihre Nase verstopft, können Sie zum Beispiel mit Salzwasser inhalieren.

Ansonsten bleiben Sie am besten im Bett und geben Sie ihrem K√∂rper die notwendige Ruhe, um sich zu erholen. Schlafen Sie sich gesund! Sollte Sie der Husten am Schlafen hindern wollen, legen Sie Ihren Oberk√∂rper etwas h√∂her und schlafen eher seitlich. Entweder stellen Sie das Kopfteil h√∂her oder stapeln mehrere Polster √ľbereinander. Versuchen Sie auch durch die Nase zu atmen – sofern diese nicht verstopft ist. Auch das verringert den Hustenreiz ein wenig.

Was, wenn sich die Corona Symptome in der Quarantäne verschlimmern?

Wenn ihre Symptome plötzlich schlimmer werden und Sie Atemnot bekommen oder das Fieber rasant in die Höhe steigt, rufen Sie umgehend die Rettung.

Wie stärken Sie ihr Immunsystem, wenn die Symptome abgeklungen sind?

Geben Sie ihrem K√∂rper Zeit und √ľberfordern Sie sich nicht. Es kann vorkommen, dass Sie vielleicht etwas kurzatmiger sind als vor der Erkrankung. Steigern Sie langsam Ihre Bewegungseinheiten. Jeden Tag nur ein bisschen mehr. Vor allem Hobbysportler neigen dazu sich hier zu √ľberfordern. Wir empfehlen, mindestens 7 Tage nach Abklingen der Symptome noch zu pausieren.

Wenn Sie ihrem Immunsystem etwas Gutes tun wollen, k√∂nnen Sie ihren Darm zB mit OMNi-BiOTIiC¬ģ 6 st√§rken. Warum das so wichtig ist, erfahren Sie im Artikel „Darmgesundheit f√∂rdern – so gelingt’s“ .

Wir w√ľnschen Ihnen rasche Genesung!