TROTZ VERLETZUNG IM ZIEL: OMNi-BiOTiC® APFELLAND TRIATHLON

omnibiotic Apfelland Triathlon - Nadja Hauser l├Ąuft trotz Verletzung

Mag. Nadja Hauser beendete den OMNi-BiOTiC┬« Apfelland Triathlon trotz Stressfraktur im rechten Vorfu├č.

Bereits im Februar konnten Sie von den Trainingsvorbereitungen unserer Expertin Mag. Nadja Hauser zum OMNi-BiOTiC® APFELLAND TRIATHLON lesen. Am 12. Juni war es endlich soweit und bestens vorbereitet konnte sie starten.

Ihr Pensum f├╝r die Mitteldistanz:

  • 1,9 Km Schwimmen
  • 90 Km Radfahren
  • 21,1 Km Laufen

Pl├Âtzlich bei km 11 plagen unsere Expertin pl├Âtzlich Schmerzen im rechten Vorfu├č. Sie setzt sich ganz kurz hin und wundert sich, wo die Schmerzen herkommen. Von einem anderen Teilnehmer erf├Ąhrt sie, dass er auch Schmerzen im Fu├č hat. Sie geht ein paar Schritte und schlie├člich l├Ąuft sie einfach weiter. Trotz Schmerzen. Die Tatsache, dass auch jemand anderer trotz Schmerzen weitermacht und der Adrenalinausstoss lassen sie den OMNi-BiOTiC┬« APFELLAND TRIATHLON tats├Ąchlich beenden.

Bei der Siegerehrung war der Fu├č dann doch etwas geschwollen. Zur Sicherheit hat sie sich umgehend einen Vorfu├čentlastungsschuh organisiert. Ihre Vermutung, dass es sich um eine Stressfraktur handelt, hat sich dann im Spital in Wien best├Ątigt und somit war ihre Ma├čnahme mit dem Schuh absolut perfekt.

F├╝r 4-5 Wochen wurde ihr dieser Schuh verordnet, aber bereits nach 2,5 Wochen konnte Mag. Nadja Hauser auf einen Sportschuh wechseln.

Trainingspause oder trotz Verletzung weitermachen?

F├╝r eine Frau, die so viel trainiert, ist Stillstand beinahe unm├Âglich. Unweigerlich bleibt da auch ein seelisches Tief nicht ganz aus. Immerhin hat sie sich auch schon f├╝r den Ironman vorbereitet. Aufgrund der Pandemie und der st├Ąndigen Verschiebungen liefen da die Vorbereitungen seit 2019. Allein das ist schon eine Herausforderung. Schnell war ihr aber klar, dass der Ironman erst einmal gestrichen ist. Nachdem die Vorbereitung doch ein Jahr erfordert, steht dieser erst 2024 wieder am Programm.

Aber trotz Verletzung hat unsere Expertin weitertrainiert. Anders als sonst, aber auch hier ist sie kreativ geblieben. Ein Wermutstropfen war allerdings, dass sie mit ihrem Hund nicht spazieren gehen konnte.

Oberk├Ârpertraining und Radfahren

In der ersten Zeit stand Schwimmen am Programm. Nicht so wie ├╝blich, sondern Oberk├Ârpertraining mit dem Poolboy zwischen den Beinen.

Krafttraining im Fitness-Studio stand sowieso t├Ąglich am Programm.

Etwas sp├Ąter dann Radfahren. Durch die Carbonplatte ist der Fu├č gut gesch├╝tzt. Das hei├čt geradeaus fahren klappte wunderbar, Berge waren in dieser Zeit tabu.

OMNi-BiOTiC® zur Unterstützung

Wie auch schon in der Zeit der Vorbereitung zum OMNi-BiOTiC┬« APFELLAND TRIATHLON hat Mag. Nadja Hauser hochwertige Nahrungserg├Ąnzungsmittel zur Unterst├╝tzung eingenommen.

  • In der Fr├╝h: OMNi-BiOTiC┬« Power
  • am Abend: OMNi-BiOTiC┬« Stress Repair
  • Energie f├╝r die Zellen: META-CARE┬« Coenzym Q10
  • META-CARE┬« Basic 3 zur Unterst├╝tzung des S├Ąure-Basen-Ausgleichs

Mehr Infos zur den Produkten finden Sie in dem Artikel zur Trainingsvorbereitung und Sie k├Ânnen diese auch in unserem Onlineshop bestellen.

Off-Season ist vorbei

Auch wenn solche Ereignisse niemals freudig sind, sieht es unsere Expertin trotzdem positiv. Durch diese Verletzung ist die „Off-Season“ – also die Erholungsphase nach dem Triathlon – bei ihr bereits vorbei und das Training f├╝r die n├Ąchsten Bewerbe ist schon voll im Gange.

Die n├Ąchsten Bewerbe

Im Moment fokussiert sich Frau Mag. Nadja Hauser auf das Radfahren. Am 9. Juli 2023 ist sie f├╝r den ├ľtztaler Radmarathon genannt.

Der S├╝dk├Ąrntner Triathlon am Klopeinersee steht ebenso wie der OMNi-BiOTiC┬« APFELLAND TRIATHLON fix im Programm. Ein besonderes Dankesch├Ân hier an die Organisation des S├╝dk├Ąrnter Triathlons, die aufgrund der Verletzung ihre Teilnahme einfach unb├╝rokratisch auf 2023 verschoben haben.