Herrenrunde 

Vor mehr als zwei Jahren ist ein Kunde zu mir in die Apotheke gekommen. Sein Wunsch: Magnesium, er braucht das f√ľr seine Muskulatur, er sei Radlfahrer… Ich doch auch (Ich hab gleich seinen Gedanken gesp√ľrt: Aha, wie viel f√§hrt sie denn? 300km im Jahr? 😉) Ob ich Lust h√§tte mit 300 Jahren zu radln??? Na selbstverst√§ndlich, wieviele das wohl sind? Treffpunkt, 3 sind da, der 4te gerade aufgrund eines Motorradunfalls au√üer Gefecht. Aha, mal schauen. Ich habe keine gro√üen Erwartungen, 75,77,79 Jahre. Wir radln los, Richtung Kreuttal, ich schau auf meine Gramin:27km/h, wie cool. Der Schm√§h renn, es macht Spa√ü, ich werde angewiesen, blo√ü in der Reihe zu bleiben, mir k√∂nnte doch etwas passieren. Mittlerweile fahre ich mit gro√üer Freude und Begeisterung mit, sooft ich kann, 80km durchs Weinviertel, wir verbessern die Welt, politisieren, baumeln mit der Seele und lachen. Diese 4 Herren sind mittlerweile zu einem fixen Bestandteil meines Lebens geworden, gut beh√ľtet, rolle ich dahin, dieser Platz passt einfach so gut. Im Hinterkopf habe ich immer den Gedanken, dass es einmal nicht mehr so ist. Fritzl, unser Navigator ist mittlerweile bald 83 (!!!) und durch mehrfache Chemos gezeichnet. Aber er l√§sst sich nicht unterkriegen, Teamgeist, Ziele und Gemeinschaft z√§hlen. Jede Ausfahrt ist ein Gl√ľck und Geschenk f√ľr mich. Meine Herren leben mit mir  und ich mit ihnen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*